close
Menu

Historisches

Historisches

 

Am 01.01.1959 gründeten die Unternehmer Rudolf Schlieper und Joachim Feldt die John Deere Händlerschaft „Schlieper & Feldt“  in Soest, Westfalen. Beide Herren stammten aus dem Unternehmen Franz Kleine Landmaschinen, Salzkotten und waren somit bereits mit der Landwirtschaft vertraut. Als Ihnen die Gebietsvertretung für die Kreise Soest und Lippstadt durch den Vertrieb von John Deere Lanz angeboten wurden, ergriffen Sie die Chance. Dieser mutige Schritt unserer Unternehmensgründer ebnete den Weg für eine langjährige und dauerhafte Partnerschaft mit dem Unternehmen John Deere.

Mit dem Mauerfall und der Wende öffneten sich die neuen Bundesländer und eröffneten damit auch neue Chancen für das Unternehmen Schlieper.

1991 konnten wir die Gebietsvertretung in Teilen Brandenburgs, Sachsen und Sachsen-Anhalts übernehmen und damit das Unternehmen „Schlieper für Landmaschinen“ gründen. Zunächst dienten die Gebäude unseres heutigen Partnerbetriebes Bau- und Landtechnik in Herzberg als Standort, später konnten wir in unseren Neubau in Sonnewalde umziehen.

1997 feierten wir Eröffnung in der John-Deere-Straße in Sonnewalde, unserem heutigen Stammhaus.

Doch schnell wurde klar, dass die Landwirtschaft wächst und somit auch die Anforderungen unserer Kunden. So durften wir 1999 das Dienstleistungszentrum, ebenfalls in der John-Deere-Strasse in Sonnewalde eröffnen. Es wird auch heute noch als Schulungs- und Übergabezentrum genutzt und ist mehr als ausgelastet.

Die sich ständig ändernden Anforderungen unserer Kundschaft erfordern unsere volle Aufmerksamkeit und Initiative, so haben wir uns im Jahre 2004 dazu entschlossen uns nur noch auf den Standort in Sonnewalde zu konzentrieren und veräußerten unser Stammhaus in Soest an einen benachbarten John Deere Händler, der das Gebiet auch heute noch betreut.

Dieser Schritt machte es uns möglich uns voll und ganz um die Belange unserer Brandenburger, Sachsen und Sachsen-Anhalter Kunden zu kümmern.

Auch im Hause John Deere wehen die Fahnen ganz im Sinne der Veränderung. So wachsen auch die Anforderungen von John Deere an einen zeitgemäßen Händler, womit klar wurde, dass auch wir uns erweitern müssen. Zum 01. März 2012 konnten wir die Filiale eines benachbarten John Deere Händlers mit all seinen Mitarbeitern übernehmen und sind somit nun auch in Ragow/Merz als Schlieper für Landmaschinen vertreten.

Die Schlieper für Landmaschinen GmbH ist seit Jahresbeginn 2014 in Frauenhand. Ricarda und Julia Schlieper, zuvor schon seit mehreren Jahren im Junior Management des Sonnewalder Landmaschinen-Spezialisten tätig, haben das Steuer von ihren Vätern Heinz-Gerd und Günter übernommen. Das Unternehmen ist mittlerweile in großen Teilen Brandenburgs, Sachsens und Sachsen-Anhalt aktiv und betreut mit derzeit 80 Mitarbeitern rund 1000 Kunden in einem Gebiet von der Elbe bis zur Oder und bis zum Südrand von Berlin.

Am 1. Juli 2014 konnte eine neue Filiale in Herzberg/Elster eröffnet werden, um die Kompetenz der Firma noch näher an unsere Kunden zu bringen. In dieser modernen Werkstatt können die Belange unserer Kunden mit den besten Mitteln zufrieden gestellt werden.

Wir freuen uns auf die kommenden Jahre und die kommenden Herausforderungen.